Besondere Hochzeitsfotografie in Polen

Natürlich ist jedes Hochzeitsfoto etwas Besonderes! Doch manchmal möchte man dann doch noch etwas spezielleres. Das Brautpaar hat vor kurzem in dem Land der 1000 Seen geheiratet, die Masuren in Polen. – Übrigens absolut sehenswert -. Der See

an welchem wir das Brautpaar-Shooting geschossen haben bot sich sehr gut an, da an seinem Ufer ein relativ neuer Park war. Schön und idyllisch. Da mir und dem Hochzeitspaar Gegenlicht auf Bildern sehr gut gefällt, haben wir beschlossen, die Hochzeitsfotos gegen Abend zu machen.

Als Kontrast zu den romantischen Fotos noch eine Premiere (zumindest für mich): Ihr kennt diese farbigen Mehl-Shootings? Gerne hätte ich so etwas auch gemacht. Doch nicht viele Brautpaare möchten sich mit farbigem Pulver bewerfen lassen. Als Alternative dazu kam ich auf Rauchkerzen. Diese benutzte ich zum ersten mal bei dem Shooting und es hat sich gelohnt.

Bunter, farbiger Rauch beim Brautpaar-Shooting

Etwas kreatives fehlte mir noch bei den romantischen Hochzeitsbildern. Braut und Bräutigam waren zwar äußerst zufrieden, doch mir fehlte das gewisse Etwas. Irgendwann kam mir die Idee Luftballons über dem See abzubilden – eine MENGE Luftballons. Da man sich diese aber im Nachhinein nicht einfach aus dem Ärmel in das Foto schütteln kann, musste ich diese zuerst einmal in einem 3D-Visualisierungsprogramm konstruieren und dann relativ realistisch in das Hochzeitsbild integrieren. 7500 Luftballons sind es geworden, auch wenn nicht alle auf dem Bild zu sehen sind. Auch diese Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt, oder?

Viele Luftballons beim Brautpaar-Shooting